Geschichte

Kreiskrankenhaus an der Medem

1880 - Erstmalige Erwähnung zur Gründung des Vereines „Zum rothen Kreuze“. Vornehme Aufgabe des Vereins war es durch eigene Beiträge und Sammlungen die Mittel zur Erbauung eines Krankenhauses für das Land Hadeln zu beschaffen.

März 1912 - Erwerb eines Bauplatzes auf dem sog. „kleinen Amtsgarten“ .Später altes Kreishaus an der Medem, heute Sitz des Amtsgerichts und Polizeigebäude.

Jan. 1914 - Feierliche Einweihung des öffentlichen Hospitals (20 Betten).

1930-1931 - Um- und Erweiterungsbau (jetzt bis zu 45 Betten)

1935-1936 - Inbetriebnahme eines weiteren Anbaus (60 Betten)

1937 - Es wurde ein Anbau beschlossen, der schon 1939 ausgeführt werden sollte. Wegen Kriegsausbruchs kam es nicht dazu.

Ende 1944 - Der Bedarf an Krankenhausbetten steigerte sich weiter. Das Forsthaus Dobrock wurde als Hilfskrankenhaus mit 40 Betten eröffnet; das Gasthaus „Quellental“ mit 8 Betten diente Tuberkulosekranken.

29.09.1956 - Grundsteinlegung des heutigen Kreiskrankenhauses Land Hadeln.

22.01.1958 - Feierliche Übergabe durch den Niedersächsischen Sozialminister Dr. Diederichs – den späteren Ministerpräsidenten des Landes.

1968 - Anbau der chirurgischen Frauenstation. Erhöhung der Bettenanzahl um 17 Betten. Das Krankenhaus verfügt jetzt über eine Kapazität von 175 Betten.

Kreiskrankenhaus Land Hadeln 1969
Kreiskrankenhaus Land Hadeln 2003

15.10.1973 - Grundsteinlegung für einen Operationserweiterungsbau einschl. Klima und Sterilisationsanlage. Veranschlagte Kosten rund 3,3 Millionen DM

1975-2001 - Ständiger Ausbau und Renovierung, Fertigstellung der Physikalischen Therapie, Neugestaltung des Eingangsbereiches, Parkplatzbau etc. Investitionen in Millionenhöhe, Ansiedlung von Praxen. Beginn einer umfassenden Sanierungsmaßnahme des Pflegebereiches und Neubau der Intensivstation.

Nov. 2003 - Bekanntgabe der Absicht des Landkreises Cuxhaven, ein Interessenbekundungsverfahren für das Kreiskrankenhaus Land Hadeln durchzuführen mit dem Ziel, das Haus in eine neue Trägerschaft zu überführen.

01.01.2005 - Ein Trägerwechsel findet statt, dass Kreiskrankenhaus Land Hadeln wechselt aus der Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven in die Trägerschaft Deutsche Klinik Otterndorf GmbH und wird unter dem neuen Namen Krankenhaus Land Hadeln und der Trägerschaft der Deutsche Klinik Otterndorf GmbH geführt.

Juni 2005 - Abschluss der Sanierungsmaßnahme.

14.09.2005 - Zertifizierung des Krankenhauses nach DIN EN ISO 9001:2000

März 2006 - Abschluss der Umbaumaßnahmen in der Röntgenabteilung, Installation eines Computertomogramms und Einführung der Teleradiologie in Kooperation mit der Klinik Hancken in Stade.