Handchirurgie

Die Hand ist ein äußerst komplexes Organ und kann durch Erkrankungen oder Unfälle, oft schon durch kleine Ursachen, in ihrer Funktion gestört sein. Sie erfordert ein besonders schonendes Operieren, oft mit mikrochirurgischen Operationstechniken, die unter dem Operationsmikroskop durchgeführt werden.

Die Notfallversorgung von handverletzten Patientinnen und Patienten wird bei uns rund um die Uhr durchgeführt. Hierzu gehört die Versorgung von täglich vorkommenden Arbeits- und Privatunfällen, wie z.B. Nagelquetschungen, Verletzungen von Sehnen, Nerven, Blutgefäßen und Knochen. Ziel ist immer eine vollständige Wiederherstellung von Anatomie und Funktion der Hand, was den Einsatz modernster Techniken und Technologien (z.B. Arthroskopie) erfordert.

Da eine gute funktionelle Wiederherstellung der Hand nicht nur eine spezialisierte Operationstechnik benötigt, sondern auch eine intensive Nachbehandlung erfordert, steht ein hochmotiviertes und speziell geschultes Team aus Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Masseuren zur Verfügung, die um die besondere Bedeutung der Hand wissen. 

Hinzu kommt die Diagnostik und Therapie von erworbenen, degenerativen und rheumatischen Erkrankungen der Hand und des Unterarmes. Am häufigsten werden hierbei Erkrankungen, wie beispielsweise Nervenengpaßsyndrome (Karpaltunnel-syndrom), Schnappfinger, Morbus Dupuytren (Beugefehlstellung der Finger wegen bindegewebigen Veränderungen der Hohlhand) und gutartiger Tumoren (Ganglien, im Volksmund Überbein genannt) behandelt. Auch Gelenkver-schleißerscheinungen (Arthrose), die infolge von Unfällen oder altersbedingt auftreten, werden häufig versorgt. Die Behandlungsformen reichen von schonend durchzuführenden Gelenkspiegelungen bis hin zum künstlichen Gelenkersatz.

Ein weiterer zentraler Bestandteil unserer Patientenversorgung ist die nach einer handchirurgischen Operation erforderliche Nachbetreuung. Dazu gehört die regelmäßige ambulante Nachsorge zur Kontrolle der Therapiefortschritte, wobei wir auf eine enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten und niedergelassenen Kollegen Wert legen.

Im Capio Krankenhaus Land Hadeln integriert ist eine große krankengymnastische Abteilung, in der alle sinnvollen Nachbehandlungsverfahren (inklusive Ergotherapie, Lymphdrainage und Massage) angewendet werden. Die Nachbehandlung beinhaltet selbstverständlich auch die Anfertigung von individuell angeformten speziellen Schienen, welche eine frühzeitige, geführte Bewegung ermöglichen. 

Der Großteil unserer handchirurgischen Eingriffe ist gut planbar, meist ambulant durchzuführen und somit individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt. Hierzu wurden im Capio Krankenhaus Land Hadeln zwei ambulante Operationssäle und eine eigene Tagesklinik eingerichtet.


Diagnostik und Behandlung

Ihr Ansprechpartner

lt. Oberarzt Dr. med. Wolfgang Geister

FA für Chirurgie, Orthopädie
und Unfallchirurgie, Schwerpunkt
Unfallchirurgie, Zusatzbez-
eichnungen: Handchirurgie;
spezielle Unfallchirurgie, Notfallchirurgie

Mitglied der DGU,DGOU, DGH und im BDC

 

Informationen über Chirurgische Ambulanz
Tel: 04751/908-201
Fax: 04751/908-199

 

Sprechzeiten:
nur nach Vereinbarung

 

Notfälle:
über die Notfallambulanz 24 Stunden tgl.