Physiotherapie

Als natürliches Heilverfahren hat sich die Physiotherapie die Vorbeugung und Heilung von Erkrankungen zum Ziel gesetzt.

Somit ist die Physiotherapie eine sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Therapie, in manchen Fällen sogar eine Alternative.

Zu Beginn jeder Therapie werden auf Grundlage einer ärztlichen Diagnose die Therapieziele definiert. Ein Therapieplan legt anschließend die Maßnahmen fest. Angestrebt wird die Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung gestörter Funktionen des Gesamtorganismus.

Die Untersuchung und Behandlung in unserem Krankenhaus orientiert sich grundsätzlich am individuellen Problem des Patienten. Die Wirkung von physiotherapeutischen Maßnahmen richtet sich dabei nach den anatomischen Strukturen des Körpers, um die Körperfunktionen zu beeinflussen.

Neben Einzeltherapien werden im Krankenhaus Land Hadeln Gruppentherapien, sowohl als Wasser- und/oder Trockentherapie angeboten.

Die technische Ausstattung des Krankenhauses erlaubt Wärmetherapien wie Stangerbäder, Luft- und Sauerstoffsprudelbäder, Unterwassermassagen, Fango-/Moorpackungen und Heißluft-/Rotlichtbehandlungen. Als weitere Therapiemöglichkeit innerhalb der Abteilung wird die Elektrotherapie, Lymphdrainage und Ödemtherpie angeboten. Hierzu stehen im Krankenhaus neueste Geräte u.a. zur elektrischen Nervenstimulation innerhalb einer Schmerztherapie zur Verfügung. Auch die Inhalation mit modernsten Geräten der Soleinhalation ist eine Therapieform innerhalb der Abteilung Physiotherapie.

Eine Behandlung durch unser gut ausgebildetes Team an Physiotherapeuten und Masseuren erfolgt auf stationärem oder ambulantem Weg.

Im Bereich der Krankengymnastik werden zusätzliche Therapien wie Rückenschule oder zur Entspannung angeboten.

Ihr Ansprechpartner

Martina Hensel

Leiterin der
Physikalischen Abteilung

Tel.: 04751 908 220
E-Mail: pt.ott@remove-this.de.capio.com